Was bedeutet Flos Carmeli?

Mit den Worten Flos Carmeli beginnt die älteste Sequenz zu Ehren der Muttergottes vom Berg Karmel. Maria wird darin als Blume des Karmeliterordens bezeichnet. Der Hymnus wird dem heiligen Simon Stock zugeschrieben, der der Überlieferung nach 1251 das Skapulier als Geschenk erhielt.

Wenn du schon ein wenig in die Geheimnisse der lateinischen Sprache eingeführt bist (oder als Lateinlehrer arbeiten darfst), empfehlen wir dir folgende kostenlose Lektürehilfe, mit welchem das Lied Flos Carmeli leichter verständlich wird, ohne dass man dabei eine deutsch-lateinische Übersetzung bräuchte. „Was bedeutet Flos Carmeli?“ weiterlesen

Eine neue Ave-Maria-Melodie für Wallfahrten und Prozessionen

Unter den traditionellen Kirchenliedern gibt es ein weltweit verbreitetes Ave Maria in lateinischer Sprache, welches häufig bei Wallfahrten oder Prozessionen für das Singen des Rosenkranzes verwendet wird. Es handelt sich um eine Komposition unbekannten Ursprungs mit einer angenehmen melodischen Linie, die jedoch mehrere auffällige Akzentfehler aufweist. Wenn man sich die Aufnahme dieses herkömmlichen Ave Maria anhört, kann man leicht folgende prosodischen Verzerrungen feststellen, bei denen der Akzent auf eine jeweils falsche Silbe gesetzt wird:

– „Dominus tecùm
– „nedicta tu“
– „in mulieribùs
– „et benedictùs
– „ora pro nobìs
– „peccatoribùs„.

„Eine neue Ave-Maria-Melodie für Wallfahrten und Prozessionen“ weiterlesen

English chants: Hail Mary full of Grace

Eine katholische Schule kann ihre Identität nicht bewahren, wenn sie nicht sowohl zum gemeinschaftlichen wie auch zum stillen und persönlichen Beten anleitet. Im Fremdsprachenunterricht hat man die fantastische Möglichkeit, die Grundgebete des Christen auch in Englisch, Spanisch oder Französisch zu lernen und sich so in einer anderen Sprache als nur in Deutsch oder Latein an Gott wenden zu können. „English chants: Hail Mary full of Grace“ weiterlesen

Gebet für eine gute Standeswahl

Dreieiniger Gott, Du ewige Liebe, Du hast mich für Dich geschaffen, und unruhig ist mein Herz, bis es ruht in Dir. Du hast in Deiner Liebe und Weisheit mir den Weg bestimmt, auf dem ich mit meinen Anlagen und mit Deiner Gnade am besten zum ewigen Ziele gelange. Ich bitte Dich, durch Jesus und Maria, um dass Licht und die Kraft des Heiligen Geistes, damit ich Deinen heiligen Willen klar erkenne und mutig und treu den Weg gehe, auf den Du mich rufst. „Gebet für eine gute Standeswahl“ weiterlesen

Gebet auf der Suche nach einer guten Wohnung

Heiliger Josef, du hast viele Mühen auf dich genommen, um für Maria und Jesus eine Herberge zu finden. Erinnere dich an deine Sorgen um sie, an deine mühsame Suche nach einem Obdach und an die verschlossenen Türen, die du vorfandest, als du das Jesuskind während der Volkszählung, des Exils und schließlich der Heimkehr begleitet hast.

Inmitten von Unsicherheit und Armut hast du immer darauf geachtet, dass die materiellen Verhältnisse deine Liebe und Fürsorge für Maria und Jesus zum Ausdruck brachten.

Unterstütze uns (mich) bei der Wohnungssuche, damit sie zur Zufriedenheit aller verlaufen möge; verhilf uns (mir) zu guten Beziehungen mit den Vermietern und zu gerechten Bedingungen beim Mietvertrag.

Möge die neue Wohnung ein einladendes, wohnliches und friedliches Heim sein, gesegnet mit guten Nachbarn. Mögen alle, die zu uns kommen, die Gegenwart Jesu spüren, der in unserer Familie König und Mittelpunkt aller Herzen sein soll. Amen.

Iam lucis orto sidere: Gesungenes Schulgebet am Morgen

Das Brevier verfügt über einen Reichtum an schönen Hymnen, welche im Unterricht allgemein nicht genügend zur Geltung kommen. Der Hymnus „Iam lucis orto sidere“ beispielsweise, welcher von den Klerikern jeden Morgen zu Beginn der Prim gebetet wird, ist perfekt als Einstiegslied in den Schulmorgen geeignet. Man bittet Gott darin um den Schutz vor jeglichem Übel, um Friedensliebe in den Gesprächen, um Beistand gegen Neugierde und Eitelkeit sowie um die Reinheit des Herzens. „Iam lucis orto sidere: Gesungenes Schulgebet am Morgen“ weiterlesen